Andreas Kirchgäßner

Andreas Kirchgäßner, Jahrgang 1957, lebt in Merdingen bei Freiburg. Nach dem Abitur machte er eine Landwirtschaftslehre, wurde Maschinenschlosser und arbeitete in der Automobilindustrie und als Lagerarbeiter. Nach ausgedehnten Afrika-Reisen entschied er sich, ganz vom und fürs Schreiben
zu leben. Er schreibt Erstlesebücher, Jugendromane, Hörspiele und Reisetexte und bereist weiterhin die Welt. Er leitet Schreibwerkstätten an Schulen, Universitäten und ist Mitbegründer des Story-Camps.

  • Region: Pfalz & Hunsrück
  • Termin der Lesereise: 2. – 6.12.2019
  • Zielgruppe: Erstlesebücher: 1. – 4. Klasse; »Anazarah«: 5. – 8. Klasse »Traum-Pass«: 7. – 8. Klasse
  • Programm: Bei seinen Erstlesebüchern geht es um die Frage: »Wie kommen die Geschichten in den Kopf?«. Der Autor erfindet dabei mit den Kindern eigene Geschichten. Im zweiten Teil projiziert er eines seiner Bücher auf die Leinwand und die Schüler lesen selbst. Die interaktiven Lesungen aus dem Sahararoman »Anazarah« (5./6. Klasse) und dem Flüchtlingsroman »Traum-Pass« (7./8. Klasse) führen nach Afrika.
Traum-Pass

Wie Gespenster erhoben sich die Flüchtlinge aus ihren im Nebel versunkenen Unterschlüpfen. Ihr Flüstern wurde lauter, wurde zu Zischen und Rufen. Sie fassten sich bei den Händen, redeten in vielen Sprachen eindringlich aufeinander ein. Immer schneller bewegte sich der Tross in das blinde Weiß. Sie begannen, sich aneinander festzuklammern, verbanden sich miteinander, wurden eine fließende, wogende Masse. Rufe, Ermutigungen von allen Sei- ten. Und so peitschten sie sich selbst hoch. Akono hielt Dazols Hand umklammert, hörte ihren Atem … Niemand sah, wie weit die Zäune noch entfernt waren. Wer mitlief, war dazu verdammt, blind auf den ersten unüberwindbaren Zaun zu zu rennen.


Andreas Kirchgäßner zu einer Lesung einladen

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte finden Sie unter  Datenschutz.