Praktisches, Checkliste

Wie organisiere ich eine Autorenbegegnung?

Andreas Kirchgäßner bei einer Lesung in der Grundschule Westrich (Foto: privat)

Eine erfolgreiche Autorenbegegnung erfordert Zeit und Arbeit, gerade bei der Vorbereitung des Projektes. Zum Glück ist es beim zweiten Mal schon leichter! An dieser Stelle finden Sie eine unvollständige Liste, die Ihnen die Planung erleichtern soll.

Sie können uns jederzeit anrufen, wenn Sie Hilfe benötigen (06131-228855).

Informieren Sie sich rechtzeitig über die Kosten einer Autorenbegegnung, gerade um Sponsoren gezielt ansprechen zu können.

 

Checklisten zum Herunterladen

Auf der Homepage des Bundesverbandes der Bödecker-Kreise finden Sie drei Word-Dokumente zum Herunterladen, Ausdrucken und Abhaken: http://www.boedecker-kreis.de/Autorenbegegnungen-organisiere.84.0.html.

Vorüberlegungen

  • Bei der Auswahl der Autorinnen und Autoren können Sie sich gerne an uns wenden. Aber auch die Bücherei vor Ort berät Sie sicherlich gerne.
  • Sind Autor/in und Titel auf die geplante Zielgruppe abgestimmt? Lesen Sie die Bücher der Autor/innen, besuchen Sie die Homepages der Autor/innen und lassen Sie sich vom Verlag eine Pressemappe zukommen. Oft geht das auch digital. Die Adressen und Telefonnummern von Verlagen finden Sie im Internet. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wen Sie einladen möchten, beraten wir Sie gerne.
  • Eine Lesung sollte nicht mehr als 50 Zuhörer/innen haben. Die kleinere Gruppe ist – wie so oft – die bessere Gruppe. Manche Autor/innen sind auch bereit vor größeren Gruppen zu lesen. Dies sollten Sie im Vorfeld abklären.
  • Sind entsprechende  und ansprechende Räumlichkeiten vorhanden? Die Schulbücherei oder die örtliche Bibliothek sind oft bessere (weil besondere) Orte als ein Klassenzimmer.
  • Stehen Geldmittel zur Verfügung, um den Kostenanteil an der/den Lesung(en) tragen zu können?
  • Sind Kooperationen möglich (Büchereien, andere Schulen, Buchhandlungen etc.) Können die anderen Einrichtungen sich an den anfallenden Kosten beteiligen?

Werbung

  • Einladungen und Handzettel für die Eltern entwerfen, vervielfältigen und verteilen. Unbedingt die Unterstützung des FBK und des Ministeriums auf den Werbeträgern vermerken!
  • Die Presse frühzeitig informieren und zur Lesung einladen
  • Beim Verlag des Autors Prospekte, Plakate, Werbematerialien anfordern
  • Bei Elternabenden und Arbeitsgemeinschaften über die Lesung informieren

Vorbereitungen

  • Besprechen Sie den Ablauf der Veranstaltung mit dem Autor/der Autorin.
  • Genügend Stühle besorgen und im Lese-Raum aufstellen
  • Ist die Akustik in Ordnung? Oft wird ein Mikrofon benötigt (Rücksprache mit Autor/in halten).
  • Getränke bereitstellen.
  • Falls der Autor mit dem Auto anreist, Stadtplan oder Wegbeschreibung zuschicken. Bei der Anreise mit dem Zug sollten Sie den Transfer vom Bahnhof zum Leseort regeln.

Autorenbetreuung

  • Benötigt der Autor/die Autorin ein Hotel, weil die Anreise so weit ist?
  • Abholung vom Bahnhof / Begleitung organisieren
  • Im Falle eigener Abwesenheit: ständige/n Ansprechpartner/in benennen

Nachbetrachtung

  • Presseberichte, Fotos und Besucherreaktionen an Autor/in und FBK weiterleiten. Darüber freuen sich beide immer!
  • Verlauf der Veranstaltung mit den beteiligten Mitarbeitern besprechen, Verbesserungsvorschläge festhalten