Archiv der Kategorie: Klasse 01-04

Sonja Ruf

Mallows oder Katzengrütze

Ein halb verwaistes Zwillingspaar, eine arbeitslose Bergbauingenieurin mit Sprengberechtigung, ein furchteinflößender Ladendetektiv, ein Archivar mit Geheimwissen, eine einäugige Stehimbiss-Betreiberin – das sind die zentralen Figuren in diesem Kinderkrimi, der seine Helden in die Kasematten von Gothas Stadtschloss treibt, wo sie sich bewähren müssen. Sonja Rufs Abenteuergeschichte steckt voller sozialer Härten, aber die versierte Autorin, die als Erzieherin den Alltag heutiger Grundschüler genau kennt, erzählt mit souveräner Leichtigkeit. Ein Roman ohne falsche Süße, auf Augenhöhe mit der Realität geschrieben, lakonisch, direkt, spannend. 

Und so geht es los: Anstatt zu verreisen, müssen die Zwillinge Chelsea und Jordan in Gotha bleiben. Ihre seit langem arbeitslose Mutter ist fort; angeblich kann sie auf die Schnelle in der Südsee Geld verdienen. Allein, ohne Strom für Licht und Herd, mit Haferflocken und 15,87 Euro sollen die Zehnjährigen eine Woche überstehen. Sie grillen Marsh Mallows über Kerzen, gruseln sich im Dunkeln und meistern ihre Nöte. Ein Klingelton, der sich anhört wie vom Handy der Mutter, lockt sie in die Kellergewölbe von Schloss Friedenstein, wo sie sich bewähren müssen.

Sonja Ruf

Sonja Ruf wuchs in einem kleinen Dorf im Nordschwarzwald auf und lebt heute in Saarbrücken. Wenn sie nicht schreibt, arbeitet sie als Erzieherin. Vier Tage einsames Schreiben, drei Tage im Taifun einer großstädtischen, vielfältigen, multikulturellen Grundschule – so sieht die Woche der Autorin aus. Sonja Ruf schreibt für Jugendliche, Kinder und Erwachsene. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Stipendien, u.a.: Auswahlliste Deutscher Jugendliteraturpreis 1991, Stipendium des Deutschen Literaturfonds, Aufenthalt im Stuttgarter Schriftstellerhaus und dem Literarischen Colloquium in Berlin, Reisestipendium des Auswärtigen Amtes, Einladung zum Ingeborg-Bachmann-Preis nach Klagenfurt, Kurd-Lasswitz-Stipendiatin Gotha 2014, Stipendiatin des Saarlandes im Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf 2016.

(c) Franziska Ruf

Esther Kuhn

Cover Mission Blütenstaub

SOS – Mission Blütenstaub

Der Garten ist verkauft! Die Nachricht trifft Hugo völlig unvorbereitet. Nicht nur, dass der Schrebergarten das Einzige ist, was ihm von seinem Opa geblieben ist, dort lebt auch sein Bienenvolk. Während Hugo verzweifelt nach einem neuen Zuhause für seine summenden Freunde sucht, traut Merle ihren Augen nicht. Eine Biene sendet ihr Notsignale. Was sollte das Insekt ausgerechnet von ihr wollen? Denn für Merle sind Bienen wegen ihrer Allergie vor allem eins: gefährlich! Deshalb sollte sie die Botschaften am besten ignorieren. Doch die Biene lässt nicht locker …

Esther Kuhn

Esther Kuhn, geboren 1974, wuchs in der saarländischen Kreisstadt Merzig auf. Nach dem Abitur studierte sie in Leipzig Soziologie und Journalistik. 2004 kehrte sie in ihre Heimat zurück und gründete dort ein Journalistenbüro. Acht Jahre arbeitete sie mit einem Team aus ausgebildeten Redakteuren, Fotografen und Mediengestaltern als Dienstleister für Verlagshäuser im Printbereich. Um sich um ihr Kind kümmern zu können, übergab sie ihre Firma 2011 in die Hände ihres Mannes und schulte zur Tagesmutter um. Heute lebt sie mit Mann und Kind in Saarbrücken. Dort arbeitet sie als Autorin, freie Journalistin und Dozentin für Kindertagespflege.

Esther Kuhn (c) Alexa Kirsch

Magic Kleinanzeigen

Magic Kleinanzeigen? Wo ist Tobi denn da hineingeraten? In der Theorie klingt das alles super: Alte Spielsachen in das Anzeigenportal hochladen, verkaufen und dann im Gegenzug echt magische Hilfsmittel einkaufen. Zaubercremes, unsichtbar machende Hüte und magische Schreibfedern würden einige von Tobis Problemen in Luft auflösen. Doch leider hat das Ganze einen Haken: Die Zaubergegenstände sind gebraucht und haben manchmal einen eigenen Willen. Schnell steckt Tobi mittendrin im Abenteuer …

Cover Magic Kleinanzeigen

Martin Ebbertz

Foto Martin Ebbertz
(c) Foto: Christian Kalnbach, Razamba

Martin Ebbertz wurde 1962 in Aachen geboren und ist in Prüm in der Eifel aufgewachsen. Er studierte in Freiburg und Münster Germanistik, Geschichte und Philosophie. Nebenbei war er Flohmarkthändler und Antiquar. Nach einigen Jahren in Metz, Frankfurt, Thessaloniki und Boppard lebt er seit 2015 wieder in Frankfurt am Main. Einige seiner Bücher wurden mehrfach ausgezeichnet (z. B. »Die besten 7 für junge Leser«, »Kinderbuch des Monats«.) Gewinner des Poetry-Slams der Internationalen Autorenvereinigung »Die Kogge« 2013.

Martin Ebbertz weiterlesen

Ursula Flacke

Ursula Flacke ist Schriftstellerin, Kabarettistin und Musikerin. Sie hat 58 Bücher verfasst, die teilweise weltweit übersetzt wurden, schreibt Drehbücher (u. a. Sendung mit der Maus, Schloss Einstein) und Musicals. Sie liebt Schreibwerkstätten, auch fürs Drehbuch oder die Bühne (sie gibt u. a. Workshops an der Stage School, der Deutschen Musicalschule in Hamburg). Auszeichnungen u. a.: Österreichischer Jugendbuchpreis, Der Goldene Spatz, Renate-Chotjewitz- Förderpreis, Deutscher Kulturförderpreis.

  • Zielgruppe: 2.–12. Klasse
  • Programm: Ursula Flacke wechselt für Grundschüler in Sekundenschnelle verschiedenste Rollen. In Grusel- und Mitmach-Detektivgeschichten folgen spaßige Wort-Jonglagen auf schräge Satzgebilde. In Parabeln und Satiren können Schüler*innen sich wiederfinden. Für Ältere sind historische Romane mit spannenden Zeitdokumenten Schwerpunkt. Neu: „1933“ Manuskriptlesung. Veröffentlichung: Fischer-Verlag 2022.
  • Homepage: www.ursula-flacke.de