Leseförderung durch Lesungen in Schulen, Kindergärten und Büchereien

Der Friedrich-Bödecker-Kreis organisierte und finanzierte im letzten Jahr 181 Autorenbegegnungen in 86 Institutionen an 68 Orten in ganz Rheinland-Pfalz.

Wenn Sie demnächst einmal mitmachen möchten: Hier finden Sie unsere aktuelle Broschüre zum Herunterladen.

Ehrenpreis des Friedrich-Bödecker-Kreises für Stefan Gemmel

Stefan Gemmel Stefan Gemmel erhält den Ehrenpreis des Friedrich-Bödecker-Kreises für „Innovative Leseförderung“ - Vierter Preisträger in 60 Jahren

In diesem Jahr gab es beim internationalen Autorentreffen des Friedrich-Bödecker-Kreises in Hannover zwei Jubiläen zu feiern: das 60-jährige Bestehen des Kreises und das 50-jährige Bestehen des alle zwei Jahre stattfindenden Autorentreffens mit rund 150 Teilnehmern aus aller Welt. Anlässlich des Doppeljubiläums hatte sich der Vorstand des Bödecker-Kreises eine Besonderheit ausgedacht: Neben dem traditionellen Friedrich-Bödecker-Preis, der in diesem Jahr an die Schriftstellerin Anja Tuckermann ging, wurde ein Ehrenpreis für „Innovative Leseförderung“ an den Kinder- und Jugendbuchautor Stefan Gemmel aus Lehmen an der Mosel verliehen.

Download der Pressemeldung (pdf)

Aktuelle Infos zur Arbeit des Bödecker-Kreises in Rheinland-Pfalz:

Autorenbegegnungen und Lesereisen 2014/15

Friedrich-Bödecker-Kreis»Astrid Lindgren, die Schöpferin der wunderbaren Pippi Langstrumpf, hat einmal den sehr schönen Satz gesagt: "Ihr müsst dem Kind den Weg zum Buch weisen. Denn findet es den Weg als Kind nicht, findet es ihn nie und wird auch nie ein Weltverbesserer." Am Ende geht es doch immer genau darum: die Welt ein Stück besser zu machen. Wenn Bücher einem die Bedienungsanleitung dafür liefern wollen, ist Skepsis angebracht. Bücher können einem aber Mut machen, sich des eigenen Verstandes und der eigenen Fantasie zu bedienen. Viele wissenschaftliche Untersuchungen weisen aus, dass man etwas dafür tun muss, dass Kinder den Weg zum Buch finden, wie Astrid Lindgren das fordert. Da sind an erster Stelle Eltern gefordert, aber auch Kindertagesstätten und Schulen.«
Doris Ahnen, Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur

Hier können Sie unser aktuelles aktuelles Programmheft zur Leseförderung "Autorenbegegnungen mit Kindern und Jugendlichen 2014/15" als pdf-Datei herunterladen.

Sommermärchen auf dem Trierer Kornmarkt

Foto Kornmarkt

Mehr als hundert Schülerinnen und Schüler aus Trier waren der Einladung von StadtLesen zur Vorstellung des Projektes „Die lesende Schule“ des Friedrich-Spee-Gymnasiums, der Nikolaus Koch Stiftung und des Friedrich-Bödecker-Kreises mit dem Leseweltrekordler Stefan Gemmel auf dem Trierer Kornmarkt gefolgt. (weiterlesen...)

Lyrix 2014 in Trier

Auch 2014 war Trier wieder der Austragungsort des größten deutschen Schülergedichtwettbewerbs „lyrix“, der von Deutschlandfunk und dem Deutschen Philologenverband getragen wird. weiterlesen...

Autorenpatenschaften – Literatur lesen und schreiben mit Profis

Hier finden Sie Informationen zum Projekt des Bundesverbandes der Bödecker-Kreise "Autorenpatenschaften - Literatur lesen und schreiben mit Profis"

Bündnisse für Bildung

Lesen in Rheinland-Pfalz

Hinweise und Informationen zum Thema Leseförderung finden Sie auch auf unserer Website Lesen fördern in Rheinland-Pfalz.

aktualisiert am 24. September 2014